top of page

Rhododendron-Jagd ohne Hunde

Behördliche Anordnung: Die Hunde der Cappenberger Meute müssen am 18. Mai im Kennel bleiben. Die Rhododendron-Jagd im Merfelder Bruch, die als Gedächtnisjagd für Klaus Maxara geplant war wird nun ein jagdlicher Ausritt. „Schade, aber uns sind die Hände gebunden“, bedauert Huntsman Bernd Funke.

Anmeldung ist dringend erforderlich. Der Treffpunkt für das Stelldichein wird dann den Teilnehmern bekannt gegeben. Alle Einzelheiten hier in der Einladung.

8 Ansichten

Commentaires


bottom of page