top of page

75 Jahre Badminton Horse Trials

Deutsche Reiter kommen nicht zum Geburtstag, aber eine tolle Party wird es trotzdem: Die Badminton Horse Trials, die schwerste internationale 5-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung der Welt, wird 75 Jahre alt. Vom 8. bis 12. Mai blickt die Eventer-Szene nach England.


Die Strecke steht. Die VS-Legende Mark Todd ist den Kurs mit dem Erbauer Eric

Winter abgegangen und hat alle Hindernisse für gut befunden. Jetzt kann es losgehen, und bei allen Beteiligten sind die Augen auf den Wetterbericht gerichtet, in der Hoffnung, dass es nicht so dermaßen gießt wie im vergangenen Jahr als Ros Canter mit dem Grafenstolz-Sohn Lordships Graffalo (oder Walter) zum Sieg schlinderte.

Horse Inspection vor dem imposanten Badminton House des Duke of Beaufort, dann zwei Tage Dressur für insgesamt 90 Starter, zumeist Briten, aber auch aus Irland und Frankreich, Australien, Canada, Belgien und Litauen. Am Samstag das Gelände und Sonntag schließlich das Springen bevor bei der Siegerehrung auch die Hounds des Duke of Beaufort ihren Auftritt haben.  Alle Starter wollen einen guten Eindruck hinterlassen bei den Selektoren für die Olympischen Spiele in Paris, und für Oliver Townend geht es nach seinem Sieg in Kentucky um den Rolex Grand Slam.

Zum Jubiläum ist ein mobiles Museum einegrichtet (in der Nähe der Anzeigentagel) wo Besucher die Geschichte des Turniers Revue passieren lassen können. Jagdreiter haben am Freitag Gelegenheit zu einem Besuch der Kennels der Beaufort Meute und an allen Tagen gibt es reichlich Gelegenheit zum Geldausgeben in einem riesengroßen Shopping Areal. Überhaupt ist alles riesengroß bei diesem Turnier. Bei gutem Wetter werden insgesamt bis zu 250.000 Besucher erwartet. Der größte Ansturm droht natürlich am Samstag zur Teilprüfung im Gelände. Wichtig für Spätentschlosssene: Tickets gibt es nur im Vorverkauf. Wer nicht reisen will, kann die Prüfung auch im (pay) TV verfolgen.

 Foto: Badminton Horse Trials Ltd

Alle Details dazu auf der Seite www.badminton-horse-co.uk

207 Ansichten

Comments


bottom of page