top of page

110 Jahre Isernhagen

Der 3. November – Tag des Hl. Hubertus - ist nicht mehr weit, und Isernhagen rüstet für die 110. Auflage der traditionellen Schleppjagd auf dem Gelände der Kavallerieschule Hannover.

Maximilian Scharf als neuer Jagdherr tritt in die großen Schuhe von Eugen Klein, der sich nach -zig Jahren aus der Organisation zurückgezogen hat (zumindest offiziell) und der nächsten Generation das Feld überlässt. Der neue Stil von Isernhagen kommt aber nicht erst mit Scharf. Schon in den Vorjahren wurde „die schwerste Jagd Deutschlands“ deutlich reiter-freundlicher gestaltet, mit weniger Hindernissen und in der Höhe begrenzt. Die Hounds der Niedersachsenmeute werden jetzt auf dem Höhepunkt der Saison weiter so schnell sein wie man sie kennt, aber das Jagdprofil heißt jetzt „fair und anspruchsvoll“. Aber das Rahmenprogramm ist so fröhlich wie immer: mit Grünkohl und Danz op de Deel.

Foto: Archiv Schleppjagd24

Alle Info in der Einladung hier:

NM-Isernhagen-Hubertusjad_2023
.pdf
Download PDF • 710KB

309 Ansichten
bottom of page