top of page

Jagd-Werbung - "basic style" wirkt

Die Kunden persönlich ansprechen und da abholen, wo sie sind - das ist ein bewährter Grundsatz aus der Werbung. Der Reitclub „Frei Tempo“ Hatten hat ihn sich zu Eigen gemacht und eine „Themenwoche Jagdreiten“ als Info-Reihe aus kleinen Video-Werbefilmchen gestaltet, die auf die Fuchsjagd am 4. November hinweist.



Dreimal pro Woche haben Bruno, das Pferd und Annika, die Reiterin vor der Kamera eines Smartphones einige offensichtliche Fragen beantwortet: Wie geht Jagdreiten? wie läuft das ab? was zieht man an? was ist ein Master? Was müssen Reiter und Pferd können? undsoweiter. In 30-Sekunden Clips schnell und einleuchtend erklärt, über Whatsapp verteilt und mit der Aufforderung zum möglichst häufigen Teilen oder weitere Fragen stellen.

Die Sache hat funktioniert. „Wir haben schon 40 feste Anmeldungen, die ihr Jagdgeld auch schon überwiesen haben“, freuen sich die Veranstalter bereits einige Tage vor der Veranstaltung.

Gerade im Oldenburger Raum sind Ausritte in der Gruppe als sogenannte „Fuchsjagden“ ohne Hunde eine beliebte Veranstaltung. Gewesen, muss man heute sagen, denn die Zahl der Teilnehmer geht ebenso zurück wie die der Veranstalter. Der Reitclub Hatten ist einer der letzten noch Aktiven, aber doch mittlerweile ziemlich allein auf weiter Flur. Schade, denn die Hindernisse dort sind alle jagdgerecht aufgebaut, es wird ordentlich und diszipliniert geritten, nicht ganz im Jagdtempo, aber doch flott. Das „Fuchs ausreiten“ am Ende als Rennen mit dem Ziel, die Lunte zu gewinnen, ist keine Pflicht mehr.

„Jagd ohne Hund ist Schund“, sagen die Grünen Jäger, die mit der Flinte im Wald unterwegs sind. Anhänger der Schleppjagd, die Roten Jäger, sehen es ähnlich. Sie mögen Recht haben, aber als Training für ein „richtiges“ Jagdpferd können Fuchsjagden – sofern sie gut gemacht sind (!) - ein probates Mittel der Ausbildung sein. Und wenn man dem Teilnehmerschwund mit einfachen Whatsapp-Serienbildern einen Riegel vorschieben kann, dann darf man auch gerne mal über den Tellerrand schauen und sich was abgucken. Also: Handys raus und Bilder von der Schleppjagd sprechen lassen.

Zur Einladung nach Hatten hier:

Hatten-4Nov23-Einl
.pdf
PDF herunterladen • 115KB


543 Ansichten

Comments


bottom of page