top of page

Festlicher Winterball beim SvB

Theater am Hof zu Leutstetten - das klingt schon festlich-elegant und entsprechend fein hatten sich die Gäste gemacht, die Master Toni Wiedemann zum Winterball des Schleppjagdvereins von Bayern begrüßte.




Funkelnde Abendroben, lang oder kurz, schwarze Anzüge oder in bayerischer Tracht, alle hatten alles gegeben und mit dem dazu passenden strahlenden Lachen konnte ein toller Abend beginnen.

Nach dem großen Hallo beim Sektempfang und dem Eintragen ins Jagd-, heute mal Ball-Buch, eröffneten die Altenstädter Jagdhornbläser den offiziellen Teil.

Präsident und Master Toni Wiedemann gab nach seiner feierlichen Begrüßung einen kurzen Einblick in die Geschichte des Winterballs, die vor rund 40 Jahren als „Ball der Equipage“ im Bayerischen Hof in München ihren Anfang genommen hat und nun seit einigen Jahren in Leutstetten, dem Standort des Stammschlosses des verstorbenen Gründungsmitglieds SKH Prinz Ludwig von Bayern, weitergeschrieben wird.

Bevor die Band Xanadu auf die Tanzfläche bat, verwöhnte die Schlossgaststätte Leutstetten mit einem feinen A-la-carte Dinner. Und dann wurde bei bester Stimmung bis tief in die Nacht getanzt und gefeiert.




Jetzt werden die feinen Klamotten wieder weggehängt und die Reithosen angezogen. Der SvB hat die ersten Trainingsritte am Kennel bereits angesetzt, die Schleppjagdtrainings im Sommer warten auf Teilnehmer und dann geht es ihn Jagdsaison 2024/25.

Text: Konstanze Haselbauer und Bilder: SvB

388 Ansichten

Comments


bottom of page