top of page

1x Hermannsburg "mit alles"

Regen, Schnee, Sturm, Graupel – und zum Halali Sonnenschein. Es war ein ganz besonderer Mix zur Jagd der Cappenberger Meute in Hermannsburg und vielleicht gerade deshalb eine besonders gelungene Sache.




Simone Klatt hat es hinterher beim Schüsseltreiben im Misselhorner Hof zusammengefasst: „Zu kritisieren gab es gar nichts – bis auf die Kaltwetterfronten.“ Und dabei behauptete der Jagdherr doch, er habe „divers“ bestellt.


Ein Bericht, zur Abwechslung mal nur in Stichworten: und Zahlen:

-34 Reiter hinter 31 Hunden. -Start mit einem ersten kurzen Aufgalopp über tiefen Boden. Das erste Anlegen am Schafstall, insgesamt sieben Schleppen durch Heide und über bestens präparierte Hindernisse. -Jagdherr Dr. Harald Mayer, in seinem „zweitbesten Zuschauerdress“, weil sein Pferd gerade nicht einsatzbereit. -Equipage aus Irmi Sievers mit dem Rufhorn für die Hunde, Annika Deckena vorne rechts, Aneta Dullweber und Janina Pleiss. -Schleppe: Dorothee Herbst, geführt von Hans Mensing und Maren Hiestermann


-Huntsman Bernd Funke ohne Funktion, weil nicht gut zurecht, aber über allem wachend. Erst wartend auf die Hunde am Halali wie ein Vater von Teenagertöchtern am Samstagabend nach dem „Zapfenstreich“ in der Disco – und hinterher verladend, in 30 Sekunden alle 31 Hounds fein getrennt auf zwei Etagen im Anhänger. Respekt. Sehr zu Recht und guter Stil: der Dank von Sievers für die gute Vorbereitung der Meute, die sich so sicher im Appell präsentierte wie selten zuvor. Außerdem „schick im Lack“ und einfach gut drauf, auf der Schleppe und in seelischem Gleichgewicht, voll fixiert auf die Person mit dem Horn.


-Führung im ersten Feld: Wolfgang von Haslingen und Katja Thiedemann, im zweiten: Birke Blöbaum und Wilhelm Klingenhagen. -Nach der Winterpause ist immer ein guter Zeitpunkt: Premiere mit neuen Pferden, unter anderem für Claudia Bartels mit einem irischen Schimmel und Tina Dassau mit einem braunen „Zufallsfund“, der offenbar ein Glückstreffer ist. Bläser: Rallye Trompes de la Bruyère, verstärkt von Dr. Gerhard Bosselmann. Party: Freitag und Samstag, lange und ausdauernd.








Text und Fotos: PS – Mehr Bilder bei Sabine Schafft unter www.foto-schafft.de und bei Nikole Schmitz-Overlander unter Facebook/Instagram: N.Schmitz-Overlander Fotografie

657 Ansichten

Comments


bottom of page