Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Neu: Terminkalender

Aktuelles

07.10.2020

Aidan O'Connell im (Un?)Ruhestand

Eher heimlich und ziemlich still und leise ist jetzt eine Ära zu Ende gegangen. Aidan O’Connell, der schon zu Lebzeiten legendäre Jagdreiter, zieht sich als Lehrer zurück. In Warmeloh auf dem Hof Alt hat der 70jährige sich jetzt verabschiedet und einen letzten Kurs veranstaltet. Viele seiner aktuellen und noch mehr seiner ehemaligen Jünger waren dabei, zwanzig Jahre nach der Premiere, die Kersten Lieker traditionell (und ohne Corona) sonst immer an den ...

06.10.2020

Holzminden hygienisch unbedenklich

Es muss ja nicht jeder das Rad für sich neu erfinden. Abgucken ist erlaubt in Zeiten von Corona. So hat der Kreisreiterverband Holzminden ein Hygienekonzept entwickelt, das schlüssig klingt und mit der Einladung zur Jagd in Neuhaus am 25. Oktober verteilt wurde. Auf der Rückseite ist praktischerweise gleich auch noch Platz für den Anwesenheitsnachweis, der aus Gründen der Tierseuchenbekämpfung ebenfalls notwendig ist.

06.10.2020

"Läuft" in den Meller Bergen

„Wie Phönix aus der Asche“ hatte Axel Henrich nach seinem Ritt bei der Saisoneröffnung der Ostwestfalenmeute in Wünnenberg getextet: „Die neu aufgestellte, mit Verstand und Augenmaß zusammengestellte und mit Junghunden aufgestockte Meute begeisterte ihn vom Fleck weg,“ hieß es auf S24. Sechs Wochen später präsentierte sich die Ostwestfalenmeute zum zweiten Mal in dieser Saison in Melle-Oberholsten.

05.10.2020

Dreißig Jahre lang Jagdherr in Marbach

Dreißig Jahre – das ist eine lange Zeit! Seit drei Jahrzehnten ist Dr. Dieter Förschler Veranstalter der Herbstschleppjagd am Haupt- und Landgestüt Marbach. Auch am 10. Oktober, Samstag, laufen wieder die Grand Anglo Francais Hunde der Hardtmeute des Badischen Schleppjagdvereins auf seine Einladung hin.

05.10.2020

Zum dritten Mal jagen im Grenzland

Dreißig Jahre deutsche Einheit – zum dritten Mal Schleppjagd im Grenzland. Am 17. Oktober lädt die Familie Alt ein hinter der Niedersachsenmeute die Altmark zu erkunden. Auf 18 Kilometern rund um Schmölau warten rund 25 feste Hindernisse und Gräben – und natürlich die fantastischen Weiten Sachsen-Anhalts.

03.10.2020

Blick hinter die Kulissen beim RWS

Nur auf persönliche Einladung – das unterscheidet den Rheinisch-Westfälischen Schleppjagdverein von den anderen Meuten in Deutschland. Gäste sind gern gesehen bei den Jagden, aber eben nicht als Überraschung für den Gastgeber. Die Leser der Verbandszeitschrift „Rheinlands Reiter und Pferde“ haben jetzt einen Einblick bekommen hinter die Kulissen des Rheinischen Parforce Vereins von 1932 - 1952 wiedergegründet als RWS.

01.10.2020

Auf der Jagd in Ellwangen

 Wenn die warmen Tage spürbar kürzer und die Schatten der Sonne deutlich länger werden, wenn sich die Zugvögel in Scharen sammeln und in großen Gruppen Bilder an den Himmel zeichnen, wenn die Felder nach und nach kahl werden und die saftigen Wiesen abgemäht sind, dann beginnt für eine kleine Gruppe von Menschen die schönste Jahreszeit: der Herbst! Dann dürfen sie endlich wieder  das tun, worauf sie sich über Monate gefreut ...

29.09.2020

Feier-Marathon für den Master

Jagdreiter sind gesellige Menschen, und so hat es Toni Wiedemann auch nicht bei einem „kleinen Empfang“ belassen zu seinem 70. Geburtstag. Der Master und Präsident des Schleppjagdvereins von Bayern gestaltete mit seiner Frau Sissi ein ganzes Festtags-Wochenende zu seinem Ehrentag. Auftakt war eine Jagd am Kennel in Gundelsdorf am Samstag bevor dann am Sonntag insgesamt mehr als 200 Gäste gratulierten – Corona-gerecht in Gruppen über den ganzen Tag ...

29.09.2020

Jubiläumsjagd in Verden: 95 Jahre VSJRV

Reiten Ja – Tanzen nein. Mit Einschränkungen feiert der Verdener Schleppjagdreitverein am 31. Oktober sein Jubiläum zum 95jährigen Bestehen. Die Jagd hinter der Niedersachsenmeute in den Allerwiesen findet statt, aber der geplante Stiefelball hinterher ist gestrichen. „Wir bedauern das, aber es ging nicht anders. Aber geritten wird auf jeden Fall“, betont Karl Wallis als Jagdherr neben Jörg Schultz.

28.09.2020

Keine Jagden in Tschechien mit den Böhmern

Tschechien ist inzwischen Risiko-Gebiet wegen vermehrter Zahl an Corona-Erkrankungen. Die dortigen Jagdveranstalter haben entsprechend reagiert und die drei Jagden mit den Böhmer Harriern im Oktober abgesagt. Auch das Gala-Dinner auf dem barocken Kinsky-Schloß Karlova Koruna (Karlskron) findet nicht statt.

«« « 1 2 3 4 5 6 7 8 » »»
Artikel: 31 bis 40 von 154



Gesamte News Durchsuchen: Ältere News finden Sie im Archiv: