Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

HSJV-Huntsman dokumentiert sichere Meute

Bereits zum zweiten Mal nach 2018 hat sich der Hamburger Schleppjagd-Verein sich jetzt der  Prüfung zur Betriebssicherheit seiner Meute unterzogen. Durchgeführt wurde die Prüfung auf dem großen Trainingsplatz des Ausbildungszentrums in Luhmühlen, auf dem sich sonst zahllose Geländereiter mit ihren Pferden und Hunden tummeln.

Als Richter fungierten Dr. Michael Weiler für die Deutsche Schleppjagdvereinigung und Michael Becker als 1. Vorsitzender des Jagdhundegebrauchsvereins Nordheide. Ihr Fazit war durchweg positiv. „Das wichtigste vorweg: Die Meute hat die Prüfung mit Bravour bestanden“, resümierte Dr. Weiler. „Der Übungsplatz von Luhmühlen war mit Verleitfährten gepflastert und die Hundearbeit dadurch mit Sicherheit erschwert. Ich hatte damit gerechnet, dass die Schleppe nicht sehr gut funktionieren wird. Aber besonders die gekennzeichneten Junghunde blieben auf dem Scent, und die Equipage wusste ohne lautstarke Kommandos, was sie zu tun hatte. In Anbetracht der erst kürzlich zusammengestellten Mannschaft war das eine ordentliche Leistung.“


Weiler hob die Prägung des Packs auf Huntsman Heiko Lindner hervor. „Gleich nach dem Abladen folgten die Hounds geschlossen dem Huntsman und liefen nicht wild davon. Auch das Abrufen der Hounds funktionierte perfekt“, so Weiler. Diese Prägung auf den Huntsman sei für die Sicherheit der Meute enorm wichtig. Auch die Probeschleppe absolvierte das Pack routiniert, auch wenn einige der alten, erfahrenen Hounds eine Abkürzung nahmen.

Vereinspräsident Ulrich Deus nahm diese Worte auf und dankte Heiko Lindner, der als professioneller Huntsman die Meute täglich betreut und ausbildet, für seine Arbeit. „Heiko hat mit Bedacht und Ruhe sein Equipagen-Team aufgestellt“, das sei es, was den Verein ausmache. „Wir sind natürlich sehr stolz auf die positive Bewertung durch die Richter“, so Deus weiter.
Text und Bilder: Norbert M Meenen, im Auftrag des HSJV/PS