Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

"Stil und Form" - ausführlich erklärt

Das Thema lag offenbar in der Luft. Mit seinem Beitrag zu „Stil und Form“ beim Jagdreiten hat Philipp Jakob eine Welle losgetreten, die ihm eine neue Nebenbeschäftigung eingetragen hat: Er ist jetzt der „Knigge des Jagdreitens“.  

Jakob kann auf reichlich eigene Erfahrung zurückgreifen. Aufgewachsen in einer Jagdreiterfamilie, die auf dem elterlichen Hof über 20 Jahre lang sportlich anspruchsvolle Jagdwochen bzw. -wochenenden veranstaltete,  unter anderem mit „Steeple-Chase“, Amazonenjagden oder schweren Abschlussjagden.  Ehemals Pikör ist er heute Vorstandsmitglied und Pressewart der Vogelsbergmeute. Jakobs ist aktiv im Jagdsattel hinter verschiedenen Meuten und hat Jagderfahrungen außerdem in Irland und Frankreich. Jetzt sagt er: „Hab Spaß. Reite Jagd! – Aber richtig!“
Jakob berichtet: „Noch am Tag der Veröffentlichung erhielt ich zwei Einladungen, um bei Lehrgängen über das Thema Stil, Tipps und Tricks in unserem Sport zu referieren. Weitere sind in Planung. Ich erlebe oft, dass sich junge und auch unerfahrenere Jagdreiter ziemlich alleine auf weiter (Jagd)Flur  fühlen. Wir sind froh um jeden – egal welchen Alters -, der sich unserem Sport und unserer Leidenschaft zuwendet. Hierbei ist es mir eine Herzensangelegenheit, jene möglichen „Nachwuchs“-Reiter und Newcomer/Quereinsteiger von Beginn an zu begleiten und zu fördern, um sie bestmöglich mit allen Themen des Jagdsports vertraut zu machen. Nur dann sind sie motiviert und können sich auf unserem Terrain wohl aufgehoben und vor allem willkommen fühlen. Sie sind diejenigen, die diese Kultur aufrecht erhalten können und schließlich auch aufrecht erhalten sollen. Nicht nur bei Nachwuchsreitern/Quereinsteigern, sondern generell, soll an die „Basics“ erinnert werden, die unseren Sport ausmachen. Die Gespräche rund um meinen Artikel haben verdeutlicht, Bedarf rund um Themen wie Stil und Etikette, Regeln, Brauchtum – also schlichtweg nötiges „Know-How“ im Jagdsport, ist reichlich vorhanden.  Inhaltlich ist es mir wichtig meine Schwerpunkte dort anzusetzen wo mich derzeit schon einige Nachwuchsjagdreiter fragen: „Ich fange gerade an/bin noch nicht lange dabei, was kommt auf mich zu? Was muss ich wann, wie und wo beachten – und vor allem weshalb?“ Begonnen beim korrekten äußeren Erscheinungsbild, bis hin zum richtigen Verhalten auf und abseits des Pferderückens vor, während und nach der Jagd.“



Rücksprachen oder konkrete Terminvereinbarungen für ein Vortragsgespräch über e-Mail ph.jakob@yahoo.de und/oder Telefon 0160 99 15 30 33.