Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Jagdhunde-Tag: In Bayern trifft sich Rot-Grün

„Hunde-Pferde-Jagdmusik“ heißt der erste November-Sonntag beim Schleppjagdverein von Bayern. Im Kennel in Gundelsdorf treffen sic h am 2. November Jagdreiter mit Hundeführern der Grünen Jagd, verschiedenen Bläsergruppe und interessierten Besuchern und dann wird ab 13 Uhr „Jagdhund“ geredet.

Wie arbeiten die verschiedenen Rassen der Jagdhunde und wie werden sie dafür ausgebildet und trainiert. Deutsch-Drahthaar gibt es zu sehen,  Deutsch Stichel- und Kurzhaar und Kleine und Große Münsterländer. Dazu kommen die Englischen Foxhounds des Schleppjagdvereins, die Toni-Wiedemann und seine Equipage erst in unterschiedlichen Koppeln und dann in der Meute auf der Schauschleppe zeigen. Jagdliche und Reiterliche Bläsergruppen runden das Programm ab. „Es kommt uns darauf an, die kulturelle Verbundenheit und die Gemeinsamkeit unserer beiden Gruppen herauszustellen“, betont der Master Toni Wiedemann.
Am Sonntag, 2.November, ab 13 Uhr

Foto: Kretschmar