Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Luhmühlen-News

Es gibt viele Gründe, um am Wochenende zum Turnier nach Luhmühlen zu fahren – nicht zuletzt Top-Sport. Elite am Start, Jagdreiter-Treff, und ein kilometerlanger „Laufsteg“ für meet & greet von Reitern, die gerne draußen sind.

Der „Jagdreiter-Treff,“ den die Deutsche Schleppjagdvereinigung vor Jahren initiierte,  hat neue „Paten“ gefunden. Ausrichter ist jetzt der Hamburger Schleppjagdverein, der ja schließlich nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt zu Hause ist. Treffpunkt ist am Samstag nach der Schauschleppe der Hamburger Meute auf dem Großen Platz. Stelldichein: 17.30 Uhr am Pimm’s Stand. Wenn die Hunde versorgt sind, kommt auch die Hamburger Equipage hinzu.

Sigrid Axthelm feiert die Eröffnung ihres Ladens „Rittmeisterei“ in der Hauptstraße 3 von Salzhausen mit einem besonderen Verkauf. Es gibt Prozente auf ausgesuchte Jagd-Bekleidung, Jagdröcke, Westen und mehr. Bei der  aktuellen Sommer-Kollektion werden „zehn Prozent auf alles“ abgezogen.  

Und dann ist ja auch noch Sport in der Heide. Heute, Donnerstag,  eröffnet Ingrid Klimke mit „Braxxi“ den Reigen auf dem Dressurviereck für die Drei-Sterne-Prüfung. 45 Starter sind es insgesamt. Am Freitag geht es weiter.

Alle Starterfelder sind top besetzt. Bei der Verfassungsprüfung für das von DHL Paket präsentierte CCI4*, Wertungsprüfung der HSBC FEI Classics am Mittwochabend ist lediglich ein Pferd von der Veterinärkommission nicht für die Prüfung nicht zugelassen worden - der 15-jährige Wallach McKenzie des Briten Ben McClumpha. Somit starten am Freitag in der Dressur des CCI4* nun 50 Reiter-Pferd-Paare.

Hier die Starterlisten zur Dressur:

Donnerstag und Freitag.

Alle weiteren Infos auf luhmuehlen.de. Auf der Webseite gibt es auch einen live ticker. Bloß den Pimm's, den muss man sich dann selber holen....