Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Ein schöner Tag in der Heide

„Das wird ein schöner Tag der Jagdreiterei in der Heide“, versprechen die Veranstalter des Jagdreiter-Championats, das am 22. Juni, Samstag, am Hof Sudermühlen stattfindet. „Stilvoll und fröhlich, kein Profi-Power-Stress-Turnier“, erläutert Dr. Gerhard Bosselmann, der den Tag der Böhmer Harrier und der Deutschen Schleppjagdvereinigung „erfunden“ hat.

Wer DSJV-Champion werden und den Böhmer Harrier Cup gewinnen will, muss drei Wertungen vorlegen aus Präsentation und Gehorsam, Wegestrecke mit Geschicklichkeits-Prüfung und Einzel-Geländeritt. Aber alle Prüfungen können auch einzeln genannt werden. Damit bietet der Tag in Sudermühlen auch gute Möglichkeiten für Einsteiger, die eine Prüfung ohne Sprünge vorziehen oder die junge Pferde an „Turnier“-Atmosphäre heranführen wollen. Die Siegerehrung findet statt, wenn die Meldestelle mit Rechnen fertig ist, aber auf jeden Fall vor dem Abendprogramm.
Der Nennungsschluss ist weiter verlängert worden. Offenbar sind Jagdreiter wirklich sehr spontane Menschen, die sich nicht von Daten, Uhrzeiten, Fakten reglementieren lassen wollen. „Aber bis Montag (10. Juni) müssen wir wirklich wissen, wer noch mitmachen will! “ Auch Spontaneität hat Grenzen, zumal am Nachmittag der Hamburger Schleppjagdverein auf der Geländestrecke seine Point-to-Point-Rennen abhalten wird bevor in der Wasser-Mühle am Hotel die große Sause losgeht.
Alle Infos hinter dem Logo für das Championat auf dieser Seite. Einfach doppelt klicken.