Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Schloss Gesmold hält Tradition lebendig

Seit 60 Jahren ist Schloss Gesmold auf der Landkarte der Jagdreiter eingetragen.  Freiherr von Hammerstein lädt zusammen mit dem Reit- und Fahrverein Melle-Gesmold  am Sonntag, 13. Oktober, wieder  zur Schleppjagd ein. Nach dem Krieg wurde in den 50er Jahren, zunächst gemeinsam mit den Engländern, die Idee zu Schleppjagden geboren.  In den 70er Jahren kamen bis zu 200 passionierte Jagdreitern zum Stelldichein am Schloss.

 

 


Ein Team unermüdlicher Helfer hat seit Wochen eine anspruchsvolle Jagdstrecke vorbereitet. „Herrliche Waldwege und frisch gemähte Wiesen mit motivierender Streckenführung werden
die Reiter am Sonntag vorfinden,“ sagen die Organisatoren.  Nach sprungreichen Schleppen wird am schönsten Punkt – dem Schloß Ledenburg - eine wohlverdiente Pause eingelegt.  

  



Geritten wird hinter den Hunden der Warendorfer Meute mit Elke Homann.

Mehr Info in der Einladung hier: