Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Holzerode: Lehrgang und Jagd

Wissen was man tut. Das kann nie schaden, und beim RV Holzerode im Harz wird ein Schritt nach dem anderen getan. In Vorbereitung auf die Jagd am 3. Oktober hinter der Böhmer Harrier Meute wird am Wochenende davor ein Lehrgang angeboten. Der sichere und korrekte „leichte Sitz“ der Jagdreiter wird ein Schwerpunkt sein.

Axel Henrich, Ausbildungsbeauftragter der Deutschen Schleppjagdvereinigung, leitet am 28. und 29. September einen Kurs auf dem Struthkrughof in Ebergötzen, wo eine große Vielseitigkeitsstrecke mit den unterschiedlichsten Hindernissen wartet.

Mindestens zehn Personen müssen zusammenkommen. Anmeldungen bei Heike Becker unter 0173/2708438 oder per mail (becker37191@freenet.de). In den Kosten von 60 Euro ist auch ein Imbiss enthalten. Für das praktische Training im Gelände ist das Tragen einer Schutzweste nach DIN-Norm (mind. Level 3) sowie eines Sicherheitshelmes mit Drei- bzw. Vierpunktbefestigung und flexiblem Schirm nach DIN-Norm bzw. EN 1384 unbedingt erforderlich. Außerdem ist ein Springsattel notwendig bzw. ein Vielseitigkeitssattel mit Schwerpunkt Springen. Es wird in Gruppen unterrichtet, die nach ihrem Leistungsstand eingeteilt werden. An beiden Tagen wird Theorie gelehrt und es wird am Vor- und am Nachmittag geritten.   Auftakt ist am Samstag um 10 Uhr, Sonntag gegen 15 Uhr beginnt die Abschlußbesprechung.

Die Jagd am 3. Oktober beginnt mit der festlichen Hubertusmesse um 9.30 Uhr in der Reithalle. Aufbruch zur Jagd ist um 11.30 Uhr.

Mehr Info unter buschreiter-holzerode.de