Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Bedlington-Terrier


Rasse: Bedlington-Terrier
 
Herkunft: Großbritannien (England)
 
Geschichte: Die Entstehung der Bedlington Terrier geht auf das 18.Jahrhundert zurück, als Zigeuner begannen, kurzbeinige Terrier mit Windhunden und Otterhunden zu kreuzen. Die Kreuzungsprodukte waren elegante und schnelle Jagdhunde, die zur Fuchs- Dachs und Otterjagd eingesetzt wurden sowie auf die Jagd von Ratten. Bald begann im englisch -schottischen Grenzgebiet eine planmäßige Zucht der geschätzten Jäger. Die Stadt Bedlington in der englischen Grafschaft Northumberland gab der Rasse ihren endgültigen Namen. 1875 ist das Gründungsjahr des britischen "Bedlington Terrier Clubs".

Foto: Bernd Eylers

Zucht/Verwendung: Heute wird der Bedlington Terrier als Begleit-und Familienhund gehalten.
 
Charakter: Das "niedliche" Aussehen täuscht. Bedlington Terrier sind ihrer Geschichte zu folge mutig und zäh, die auch einem Kampf mit einem Artgenossen nicht aus dem Weg gehen, wenn sie herausgefordert werden. In ihrer Ursprungsheimat wurden sie im 19. Jahrhundert auch zu Kämpfen gegen ihresgleichen herangezogen. Ihrem Menschen sind sie treu ergeben, in der Regel lieb zu Kindern, intelligent, verspielt, aber auch wachsam. An Katzen und andere Haustiere müssen sie früh gewöhnt werden, da sonst der Jagdtrieb des Terriers mit ihnen durchgeht.
 
Äußeres Erscheinungsbild: Bedlington Terrier sind elegante Hunde mit einer durchschnittlichen Schulterhöhe von 42 cm und einem Gewicht von ca. 10 kg. Ihre schafsähnliche Erscheinung verdanken sie ihrem gelockten, weichen Fell und der speziellen Art des Scherens, das ihr extravagantes Gesicht betont. Die Schädelinie geht nahtlos in die "römische" Nase über. Doch unter dem Schafskopf verbirgt sich ein "Wolfsgebiß". Als Fellfarben tauchen blau, blau mit hellbraun, hellbraun oder sandfraben auf.
 

Zurück