Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Airedale Terrier


Rasse:
Airedale Terrier

Herkunft:
Großbritannien (England)
 
Geschichte: Seinen Ursprung hat der Airedale Terrier in der englischen Grafschaft Yorkshire im Tal des Flüßchens Aire, woher er auch seinen Namen hat. Mitte des 19. Jahrhunderts, wurden Otterhunde mit Terriern gekreuzt, um einen vielseitigen Hund zu erhalten, der neben dem Einsatz bei der Jagd auch als Helfer beim Hüten des Viehs und als Wächter von Haus und Hof Verwendung fand. In Deutschland ist der Airedale Terrier seit etwa 100 Jahren vertreten. Hier wurde er allerdings nicht zur Jagd eingesetzt, sondern vermehrt als Diensthund. Im 1. Weltkrieg fungierte er beim Militär als Melde- und Rettungshund.

Foto: Bernd Eylers

Zucht/Verwendung: Neben seinem Einsatz als Diensthund (Schutz-, Rettungs- und Blindenführhund) wird er heute auch als Familienhund gehalten.
 
Charakter: Airedale Terrier gelten als freundlich, lernfreudig, verspielt und kinderlieb, dabei aber durchaus bereit, ihr Revier gut zu bewachen. Grobe Behandlung oder Druck bei der Erziehung schätzen sie nicht - dies kann bei ihrer Neigung zur "Dickköpfigkeit" zur völligen Verweigerung des Gehorsams führen. Sie lieben Bewegung, abwechslungsreiche Beschäftigung und sind begeisterte Schwimmer. Auf keinen Fall sollte ein Airedale Terrier aggressiv sein, das würde bei seriösen Züchtern zum Ausschluß aus der Zucht führen.


Foto: Bernd Eylers
Äußeres Erscheinungsbild: Der seiner stattlichen Erscheinung wegen oftmals auch als "König der Terrier" bezeichnete Airedale hat einen quadratischen Körperbau und erreicht eine Schulterhöhe zwischen 56 und 61 cm, wobei Hündinnen durchschnittlich 2-3 cm kleiner sind als Rüden. Das durchschnittliche Gewicht variiert zwischen 18 und 30 kg. Die doppelte Behaarung besteht aus weicher Unterwolle und drahtigem, dichten Deckhaar. Die Fellfarbe ist lohfarben und schwarz.

Zurück