Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Der Schleppjagdverein von Bayern wird 35

Inzidenzen runter – Jahre seit der Gründung rauf: Der Schleppjagdverein von Bayern wird 35 und feiert das Jubiläum pandemiebedingt praktisch. Zuerst wird am 24. Juli, Samstag, ab 15 Uhr die Jahreshauptversammlung abgehalten und danach das Jubiläum begangen, im Rahmen eines Sommerfestes am Kennel.

Bereits eine Woche später beginnen die Schleppjagd-Trainingstage, aufgeteilt in insgesamt vier Einheiten jeweils über mehrere Tage – und ausgebucht. Allerdings: Zusätzlich wird am 20. August unter der Leitung von Philipp Dehning einen spezieller Jugendtag angeboten. Angesprochen sind Jugendliche von 12 bis 18, die ihr Pferd bereits sicher in allen drei Gangarten beherrschen. Geritten wird in kleinen Gruppen zu dritt. Wer noch Interesse hat, sollte sich baldmöglichst im Meutebüro anmelden unter tw@schleppjagd.de. Es sind nur noch wenige Plätze frei.