Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Europameisterschaft Eventing in der Schweiz

Die Eventing-Szene blickt in Richtung Schweiz. In Avenches arbeiten die Organisatoren der Vielseitigkeits-Europameisterschaft auf Hochtouren und bestätigen, dass die europäische Veranstaltung vom 23. bis 26. September auf den Anlagen des Institut Equestre National d'Avenches (IENA) stattfinden wird - vor Zuschauern.


Für Deutschland in Avenches nominiert wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Corrida, Michael Jung (Horb) mit fischerWildWave, Ingrid Klimke (Münster) mit SAP Hale Bob OLD,  Dirk Schrade (Heidmühlen) mit Casino, Anna Siemer (Salzhausen) mit FRH Butts Avondale und Christoph Wahler (Bad Bevensen) mit Carjatan S. Als erste Reserve wurde Andreas Ostholt (Warendorf) mit Corvette benannt, weitere Reservistinnen sind Emma Brüssau (Schriesheim/Warendorf) mit Dark Desire GS und Sophie Leube (Hamm) mit Jadore Moi.

Die Zuschauer können die drei Wettkampfdisziplinen – Dressur, Cross-Country und Springen – im Rahmen der von den eidgenössischen und kantonalen Behörden auferlegten Gesundheitsvorschriften besuchen. Daher müssen alle Personen, die sich auf dem Gelände aufhalten, im Besitz eines COVID-Zertifikats sein.
Der Ticket-Verkauf ist angelaufen. Alle Informationen unter iena-events.ch/de/iena/
Foto © IENA - Serge Petrillo