Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Geisterreiter auf Herrenchiemsee

Die „Samerberger Nachrichten“ haben es angekündigt: „63. Herbstjagd auf Herrenchiemsee eine Phantomjagd“. Die Corona-Beschränkungen verlangen neue Maßstäbe.

„Die diesjährige traditionelle Herbstjagd auf der Herreninsel wird corona-konform und unter Beachtung aller Hygienevorschriften am 10. Oktober in kleinem Jagdfeld hinter den Hunden des Schleppjagdvereins von Bayern ohne Zuschauer geritten.
Die Tradition wird aufrechterhalten, wenn auch dieses Jahr nur in kleinem Jagdfeld. Die Veranstalter hoffen dann in 2021 wieder auf eine “Große Herbstjagd”. Schirmherr der Jagd ist der Bayerische Wirtschaftsminister und stellvertretende bayerische Ministerpräsident Hubert Aiwanger.
Die Jagdherrschaft haben auch dieses Jahr wieder Esther Höhn und Josef Ettenhuber übernommen. Leider kann die Jagd dieses Jahr nicht in Kutschen begleitet werden. Auch die Besucherführung entfällt coronabedingt.“
Bericht und Foto (Ulrix): Schleppjagdverein Bayern