Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Neu: Terminkalender

04.05.20

Schlössertour mit Hunden

Schlösser beleben – Geschichte erleben! Vor nunmehr 37 Jahren, im Jahr 1983 übernahm Toni Wiedemann - „damals als großer Idealist“ -  das damalige Bayernpack um als bayerischer u. süddeutscher Huntsman den Jagdbetrieb der Cappenberger Meute in Bayern aufrecht zu erhalten. Die Schleppjagden damals wurden fast ausschließlich durch Reitvereine organisiert und durchgeführt. Die Jagdfelder waren fast ausschließlich männlich besetzt, Jagdreiterinnen eher selten. Aber das war schon da: „Da mich die Geschichte unseres Sports von der ehemals kurfürstlichen Parforcejagd bis hin zur Entstehung und Verbreitung der Schleppjagd brennend interessierte, waren Bücher und Berichte und Erzählungen ausschlaggebend für meine Begeisterung und Philosophie, den Sport des Jagdreitens dahin zurückzubringen wo er entstanden ist.“ Schlösser beleben – Geschichte erleben hieß von da an die Devise, die bis heute noch im Mittelpunkt der Terminplanungen des Schleppjagdvereins von Bayern steht. Im Laufe der Zeit ist daraus ein ansehnliches Kompendium durch die regionale und überregionale Geschichte geworden.

Gehen Sie mit auf den ersten Teil der Reise:




Gesamte News Durchsuchen: Ältere News finden Sie im Archiv: