Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Hounds aus 14 Meuten zur Schau

„Wer sind die Schönsten im ganzen Land?“ Den Hunden wäre es vermutlich egal, aber ihren Mastern nicht. (Nicht nur) deshalb werden die Meutehunde für die Schleppjagd bei der Junghundeschau der Deutschen Schleppjagdvereinigung vorgestellt. Internationale Richter bewerten die Rüden und Hündinnen getrennt und suchen dann den Champion und die Championesse unter den Foxhounds und Beagles. Hunde aus vierzehn Meuten werden in diesem Jahr am 7. Juli, Samstag, präsentiert am Haus Schwarzenstein in Hünxe-Drevenack. .


Dabei geht es nicht nur um gutes Aussehen sondern auch um den Eintrag ins Stammbuch des Jagdgebrauchshundvereins (JGHV). Ohne den ist ein Meutehund nur ein Hund und kein Jagdhund und müßte demnach im Wald an der Leine gehen.

Das ist das Programm für die Schau, die der Rheinisch-Westfälische Schleppjagdverein ausrichtet:

Foto: Gesa Tröger