Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Wählen gehen! Abstimmen für Camill

Ein Orden der FN für einen Jagdreiter – Camill von Dungern, seit 40 Jahren Master der Niedersachsenmeute, ist vorgeschlagen für den PM-Award der Persönlichen Mitglieder mit dem die Deutsche Reiterliche Vereinigung besondere Persönlichkeiten für besonderes Engagement auszeichnet. Seit einem halben Jahrhundert  ist er als „Berufsjugendlicher“ bei den Jugendwochen der Meute dabei, hat ganze Generationen von Jagdreitern geprägt.

Der Freiherr steht für die Ehrung in einer Reihe mit Feuerwehren als Pferde-Lebensretter, einem Weihnachtsmann mit Shettygespann, einem Schutzhof für kranke Pferde und einem Pferdemusical zugunsten krebskranker Kinder: Sie und weitere Nominierte kamen in diesem Jahr in die Vorauswahl für den PM-Award der Persönlichen Mitglieder (PM) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Bis Ende Oktober können nun alle unter www.fn-pm.de/pm-award mit darüber abstimmen, welcher Bewerber den PM-Award 2017 erhalten soll.
Seit 2015 vergeben die Persönlichen Mitglieder den PM-Award, eine Auszeichnung für Menschen, die sich im besonderen Maße zum Wohl von Pferd und Mensch eingesetzt haben. Bereits im August riefen die PM dazu auf, geeignete Kandidaten für eine von drei Kategorien – „Retter in der Not“, „Verdienstvoller Förderer“ und „Gemeinsam engagiert“ – vorzuschlagen. Aus allen Bewerbern wählte eine Jury jeweils drei Kandidaten pro Kategorie für das Online-Voting aus. Zu den Juroren zählten der PM-Vorstandsvorsitzende Dieter Medow, die PM-Ehrenvorsitzende Ruth Klimke, das PM-Vorstandsmitglied Gabriele Heydenreich, die Para-Reiterin Hannelore Brenner, die Organisatorin des „Balve Optimum“ Rosalie Freifrau von Landsberg-Velen sowie Hugo Matthaes, Verleger der Fachzeitschriften „Reiterjournal“ und „Züchterforum“.
Online-Voting bis Ende Oktober
Die besten drei in jeder Kategorie stehen jetzt unter www.fn-pm.de/pm-award zur Wahl. Hier werden alle Kandidaten mit ihren Geschichten und den Details zu ihrer außergewöhnlichen Leistung vorgestellt. Jetzt läuft die Abstimmung. Das Online-Voting läuft bis zum 31. Oktober, ein Live-Ranking zeigt dabei tagesgenau, welche Kandidaten gerade die meisten Stimmen haben. Die feierliche Preisverleihung mit vielen Prominenten und einem bunten Programm mit Musik findet am Dienstag, 12. Dezember, um 19 Uhr im Sophien-Saal in Warendorf statt.
Das sind die  Links:
Allgemeine Erläuterungen hier:
pferd-aktuell.de/fn/newsticker/persoenliche-mitglieder/pm-award-2017-jetzt-fuer-kandidaten-abstimmen
(auf dieser Seite wird man auch gleich zur Abstimmung weitergeleitet)
und
Abstimmung:
pferd-aktuell.de/pm-award/voting/voting


Fotos: Archiv


Kommentar
Wählen gehen! Der PM Award für Camill von Dungern ist nicht nur eine Auszeichnung für einen ganz besonderen Jagdreiter sondern auch für diese Disziplin des Reitsports, die schon seit Jahren totgesagt wird. Wir sind viele! Auch das kann die Abstimmung zeigen. Deshalb: Wählen gehen! Das gilt nicht nur für die Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Ein Votum für Camill von Dungern ist nicht nur verdient für ihn ganz persönlich sondern auch ganz einfach. Es ist nur einen Mausklick entfernt. Also los!
Petra Schlemm