Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Im "Land um Stauf" - da passt es einfach

Eine wunderbare Schleppjagd im „Land um Stauf“ mit der Frankenmeute Schleppjagdverein unter der Jagdherrschaft von Rainer Herbst und Benno Fischer: Jeder Jagdreiter kennt sie, diese wenigen besonderen Meets, an die man sich noch lange gerne zurück erinnert, die es schaffen das Reiterherz zu berühren und eine Mischung aus Freude, Prickeln und sportlichem Stolz erzeugen. Und das nicht weil irgendetwas spektakulär war, sondern weil „es einfach passt“ wie (nicht nur) der wortkarge Franke sagt. Rainer Herbst und Benno Fischer, die beiden langjährigen und verdienten Mitglieder der Frankenmeute, zauberten eine dieser wunderbaren Ausnahme-Jagden.

Auf dem Reiterhof von Rainer Herbst trafen um die dreißig Jagdreiter ein, die in der liebevoll geschmückten Scheuer von den Jagdherren begrüßt wurden und anschließend gemeinsam frühstückten. Wie immer unterstützte dabei ein Team aus vielen fleißigen Helfern das die Gäste bewirtete und eine herzliche Atmosphäre schuf.


Die Strecke über neun Schleppen war abwechslungsreich und sportlich anspruchsvoll, durch den Wald und über breite Wiesen mit Passagen die Hügel aufwärts und abwärts führten. Die neun Sprünge waren hervorragend gebaut und wurden von den Pferden sehr gut angenommen. Die Hunde der Frankenmeute jagten in schnellem Tempo die Schleppen ab und gaben so den sportlichen Ton an. Die musikalische Umrahmung gestalteten die Tr


„Das war einfach wunderschön, alles hat gepasst!“ kam es als einhellige Rückmeldung bei den Verantwortlichen an. Und das kommt nicht von ungefähr, sondern spiegelt die jahrzehntelange Erfahrung und das Wissen um das Schleppjagdreiten der beiden Jagdherren wieder. Nur dadurch können sie all die vielen kleinen, einzelnen Aspekte einer Jagd so gestalten, dass ein stimmiges großes Jagderlebnis daraus wird. Dass dies auch über fränkische Grenzen bekannt ist, zeigt sich allein schon durch die Jagdreiterkollegen aus den anderen „süddeutschen“ Meuten, die auch dieses Mal wieder mitritten. Die vielen strahlenden Gesichter nach der Jagd und die Aussage: „Da kommen wir sehr gerne wieder.“ waren der Lohn für die viele Arbeit und Mühe, die sich die beiden Jagdherren mit ihren Helfern gemacht haben.


Benno Fischer als Ehrenpikör der Frankenmeute und Rainer Herbst veranstalten seit Jahren Schleppjagden und reiten bei nahezu jedem Meet der Franken mit. Dabei unterstützen sie bereitwillig Anfänger bei den Road Shows der Frankenmeute, bei Trainingskursen und im Jagdfeld und geben allen ein reiterliches Vorbild. „Zeit an dieser Stelle einmal „herzlichen Dank“ zu sagen, für das Engagement für das Jagdreiten in Franken und diese wunderschöne Jagderlebnis,“ betonte die Equipage.


Text: Reinula Böcker und Bilder: Doris Frank-Schneider