Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Im Merfelder Blütenmeer

Die traditionelle Rhododendrenblütenjagd in Merfeld stand auch in diesem Jahr wieder unter einem guten Stern. Das Wetter hielt Sonnenschein und nicht zu hohe Temperaturen bereit. Fast 40 Reiter trafen sich mitten in der Woche, um einen Tag Auszeit vom Berufsleben zu nehmen und das Jagdleben noch vor der Sommerpause zu genießen.

In Merfeld sind die Schleppen zwar kurz, aber mit vielen Kurven ausgestattet, so dass die Beagles ihre Spürnasen und Wen-digkeit voll zum Einsatz bringen konnten. 9 Schleppen und 13 km Strecke waren für die Teilnehmer ein Vergnügen.


Traditionell nahm der Kennelhuntsman der Cappenberger Meute, Bernd Funke, mit seinem mächtigen und beeindruckenden Schimmel teil. Als interessierter Zuschauer war der ehemalige Master der Rolling Rock Hunt aus Penn-sylvania, Fritz Terörde, dabei. Während dort noch hinter dem Fuchs geritten wird, fand er es höchst spannend, wie unsere Beagles auf der Eukalyptusspur dem fiktiven Wild hinterher jagten.
Die Jagdherrin Bettina Lenz verwöhnte die Jagdgesellschaft mit einem hervorragenden und üppigem Büfett. So dauerte das gemütliche Zusammensein fast länger als die Jagd selbst, weil alle Beteiligten einfach nur die Zeit genossen.

Text: Holger Kirchmann und Fotos: Dagmar von Fürstenberg