Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Pikör-Unterricht vom Olympiasieger

Ein Intensiv-Seminar für Jagdreiter und Anwärter bietet dier Beagle-Meute Münsterland vom 21. bis 23. April in Everswinkel-Alverskirchen an. Der Kurs auf dem Hof Steinmeier richtet sich besonders an Reiter, die sich für die Arbeit mit der Meute  interessieren. Höhepunkt ist am Samstag eine Stunde über feste Hindernisse mit Thies Kaspareit, Mannschaftsolympiasieger von Seoul 1988 in der Vielseitigkeit und heute Ausbildungsleiter der FN.

Neben dem praktischen Einsatz zu Pferd und zu Fuß an den Hunden wird auch theoretische Weiterbildung geboten. Joint-Master Maria Gillissen berichtet über Ablauf einer Schleppjagd und Organisation der Equipage dabei und Holger Kirchmann referiert zu Reiten im Straßenverkehr und in der freien Landschaft. Er geht dabei insbesondere auf  aktuelle und zukünftige Reitregelung in NRW ein. Der Lehrgang endet am Sonntag mit einem jagdlichen Ausritt bei dem die Teilnehmer die Hunde führen.
Das genaue Programm auf der Webseite bmm-ev.de
Die Pferde sind auf dem Hof Steinmeier untergebracht. Für die Reiter ist Quartiermöglichkeit auf dem Hof Winkelkötter vorbereitet.
Teilnehmen kann jeder, der sich für das Jagdreiten und die Arbeit mit Jagdhunden interessiert. Das sichere Reiten im Gelände in den drei Grundgangarten wird vorausgesetzt.
Verbindliche Anmeldung bei Holger Kirchmann unter kirchmann@bmm-ev.de.