Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Arabisches Flair auf der Alb

Marbach einmal anders und wieder mit einem Jubiläum. Mit einem großen „Tag des arabischen Pferdes“ werden am 21. Mai 200 Jahre Weil-Marbacher Vollblutaraber gefeiert. Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Tagesprogramm vom Besuch der Stuten und Fohlen am Vormittag über den Besuch einer feinen Ausstellung auf dem Reithallenvorplatz und dem rund dreistündigen Schauprogramm in der großen Reithalle.

Das Programm bereichern zahlreiche Gäste wie die mehrfache Deutsche Meisterin im Distanzreiten Melanie Arnold mit ihrer Marbacher Stute Sevinc ox, Meike Göbel mit ihren persischen Windhunden, der mehrfach prämierte IS Expuu aus dem Tierpark Ströhen, Anja Beran, die für die klassische Ausbildung steht und viele mehr. Für arabische Gaumenfreuden sorgt passend zum Tag des arabischen Pferdes das Restaurant „Palmyra“.
1817 hatte König Wilhelm I. von Württemberg mit Dekret vom 30. September sein Königliches Privatgestüt Weil-Scharnhausen gegründet. Es war die erste Zuchtstätte in Europa, die sich der Zucht von arabischen Vollblütern gewidmet hatte und deren Linien bis heute weiterbestehen. Eines der Gründerpferde des königlichen Gestüts Weil war der Hengst BAIRACTAR ox. Dieses Jubiläum nehmen die Marbacher zum Anlass, mit besonderen Veranstaltungen auf die in 200 Jahren ununterbrochene, weltberühmte Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht aufmerksam zu machen.



Samstag, 20. Mai 2017
Am Samstag, 20. Mai, hält der Verband der Züchter und Freunde des arabischen Pferdes (VZAP) seine alljährliche Mitgliederversammlung ab. Am Abend, 19 Uhr, wird es im „Treffpunkt Marbach“ einen Fachvortrag der Journalistin Gudrun Waiditschka zum Thema Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht geben. Der Vortrag ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Auf dem Gestütshof Offenhausen findet parallel die 100-Jahr-Feier „Lions-Allee- Jubiläums-Party“ unter der Schirmherrschaft des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann statt. Landwirtschaftsminister Peter Hauk wird ein Grußwort halten.

Ab 13 Uhr findet auf dem Gestütshof Offenhausen in der Großen Reithalle die Präsentation der Besamungshengste statt. Die Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck kommentiert die Präsentation. Gezeigt werden unter anderem die Veredlerhengste DONAUABEND/T., IL DIVO xx, SAID ox und der Neuzugang aus Frankreich NATHAN DE LA TOUR AA. Landbeschäler LEMBERGER stellt mit LEMERCIER seinen, wie er selbst, ebenso doppelveranlagten Sohn vor. Mit einer aktuell hervorragend abgelegten Hengstleistungsprüfung wird DURELLO den Zuschauern und Zuchtinteressierten präsentiert. Nicht fehlen dürfen die in der Besamung stehenden Schwarzwälder Kaltbluthengste MARKSTEIN und RAMSTEIN.

Jubiläums-Festtag am Sonntag, 21. Mai 2017
Der Sonntag beginnt am Vormittag in Marbach, um 10 Uhr mit der Vorstellung der Marbacher Vollblutaraberstuten und ihren Fohlen mit fachlicher Kommentierung durch Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. Die Stuten und Fohlen werden am mittleren Laufstall des Hauptgestüts in ihrer gewohnten Umgebung von Stutenmeister Klaus Niethammer und seinem Team einzeln an der Hand vorgestellt. Dabei erfahren die Gäste Wissenswertes über die Besonderheiten der drei in Marbach gepflegten Stutenfamilien und deren Nachzucht.
Um 13.30 Uhr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches, rund dreistündiges Schauprogramm um das arabische Pferd und dessen vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Eröffnet wird das festliche Schauprogramm mit Grußworten von SKH Carl Herzog von Württemberg und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (MdL).
Als Gäste werden unter anderem die mehrfache Deutsche Meisterin im Distanzreiten Melanie Arnold mit der Marbacher Stute Sevinc ox und die Deutsche Jugendmeisterin Melanie Mannherz mit ihrer Marbacher Stute Nuriye ox erwartet. Dr. Martin Pauli wird den Besuchern mit dem Hengst Mouammar ox das Westernreiten und Working Equitation präsentieren, Meike Göbel bringt mit ihren persischen Windhunden Wüstenzauber in die große Reithalle des Gestüts, der mehrfach prämierte Vollblutaraberhengst IS Expuu ox aus dem Tierpark Ströhen wird von Dr. Nils Ismer vorgestellt. Anja Beran präsentiert die Marbacher Nachwuchshengste MAMLAKEE ox, WM SAFI ox und WM MALAKIL ox. Ergänzt wird das Programm durch junge Remonten aus der Marbacher Hauptgestütsherde und den Meilensteinen in der 200-jährigen Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht. Welch positiven Einfluss der Vollblutaraber als Veredler in der Warmblutzucht spielt, wird u.a. an dem Trakehner Landbeschäler DONAUABEND demonstriert, der mütterlicherseits auf die Stammstute Murana I ox zurückgeht. Abgerundet wird die Präsentation mit Marbacher Landbeschälern im Quartett und den liebenswerten Schwarzwälder Kaltblütern unter dem Reiter und vor dem Wagen.



Das Rahmenprogramm
Eine kleine und feine Ausstellung in orientalischem Ambiente auf dem Reithallenvorplatz wird den Festtag begleiten. Der Gestalter für Edelsteingefäße und Kunstobjekte Helmut Wolf, Aquarelle von Zenon Aniszewski, Pferdeskulpturen und Objekte von Bildhauer Wolfgang Schaller, Henna Art, Teevariationen, hochwertige Boxenschilder und Arabershowhalfter, min-ma-sha-salukis, Aysha Parfüm und weitere Aussteller vervollständigen den arabischen Tag in Marbach.
Im Marbacher Gestüts-Shop sind anlässlich des Jubiläums exklusive Kleidungsstücke aus reiner Seide von „Flomax“, besondere Schokoladen, duftende Seifen und ein eigens für das Jubiläum gerösteter Marbach-Mokka (Kaffeebohnen) aus dem „Lagerhaus“, orientalische Gewürzmischungen von „Albfeinkost“ und andere Besonderheiten wie aus 1001er Nacht, erhältlich.
Für arabische Gaumenfreuden sorgt passend zum Tag des arabischen Pferdes das Restaurant „Palmyra“. Das arabische Spezialitäten-Restaurant aus Reutlingen mit Inhaber Kasem Odat, versprechen vielfältige Speisen aus den orientalischen Ländern und verwandeln die Historische Reithalle in eine arabische Oase.
Der Eintritt zum Jubiläums-Schauprogramm kostet 10 Euro. Aufgrund der großen Nachfrage sind Karten im Vorverkauf vor Ort in Marbach zu erwerben. Die Eintrittskarten sind im Besucherinformationszentrum (täglich geöffnet von 10 bis 17 Uhr) erhältlich. Eine Reservierung per Telefon: (0 73 85) 96 95-0 oder E-Mail:  poststelle@hul.bwl.de ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von 2 Euro pro Reservierung möglich,. Die Karten können von 10 bis 11.30 Uhr am Veranstaltungstag im Besucherinformationszentrum abgeholt werden. Nicht abgeholte Karten gehen danach in den freien Verkauf. Für Mitglieder des Fördervereins kostet der Eintritt 9 Euro. Die Tageskassen öffnen am Veranstaltungstag um 11.30 Uhr.
Für das leibliche Wohl ist in der historischen Reithalle bestens gesorgt. Auf dem Reithallenvorplatz gibt es eine kleine Verkaufsausstellung mit arabisch-orientalischen Angeboten.
Fotos: Stephan Kube