Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Franken-Meute feiert mit Freunden die "40"

40 Jahre Frankenmeute. Das lockt nicht nur die Anhänger der Schleppjagd hinter Beagles. Am 2. Oktober gehen die großen Kleinen Hounds aus vier Meuten auf die Schleppe in Bad Königshofen im Gtrabfeld. Am Vorabend stimmen Trompes-Bläser der Rallye Moselle Sarre mit einem Konzert auf die Feier ein. Wer Hubert Klein kennt, der weiß: Die sind schon die Feier.  
Und wer könnte besser für die Sache werben als der Jagdherr?

Dr. Gerhard Bosselmann sagt: „Am kommenden Wochenende veranstaltet die Frankenmeute ihre Jubiläums-Schleppjagd in Bad Königshofen. Mit vier (!!!) Meuten. Eine Jagd mit 100 Hunden im herrlichen Gelände, sanften Hügeln und Streuobstwiesen, Bachauen und Wiesen, vorbei an alten Höfen und Kirchen.
Vier Felder unter erfahrener Führung ermöglichen die Teilnahme vom ambitionierten Jagdreiter bis zum Geländereiter, der im gesetzten Gruppengalopp ohne zu springen diesen Sport in rot einmal kennenlernen und dabeisein möchte. Es wird ein Fest der Jagdreiterei. Ein in diesem Jahr einmaliges Erlebnis. Eingeleitet von einen Hornkonzert, das außerhalb Frankreichs einmalig sein wird. Die wunderbare Frankenmeute ist überall bekannt für ihre Herzlichkeit und ihre Jagdpassion. Voller Herzblut bereiten sie dieses Fest und die Jagd vor.
Ihr Jubiläum ist auch Möglichkeit, ein Zeichen zu setzen für die Reiterei in unserer Zeit. Die Möglichkeit mit unseren Hunden im Gelände auszureiten ist gefährdet, wird politisch diskutiert.
Kommt nach Königshofen, um ein unfassbares Wochenende zu erleben, der Frankenmeute zu gratulieren und ein Zeichen zu setzen für die Jagdreiterei.
Daher freuen wir uns besonders auch über die Unterstützung durch aktive Jagdreiter aller Meuten, die noch nie im Frankenland waren. Jetzt ist DIE Gelegenheit. Uns eint die Freude an der Jagd! Zeigen wir das eindrucksvoll!“


Soweit der Jagdherr. Wer sich jetzt spontan entschließt: 60 Gastpferde sind schon untergebracht, aber in Bad Königshofen müsste man schon Glück haben, wenn man noch ein Zimmer möchte. Aber es gibt Alternativen, ganz in der Nähe.
Fotos: Empter
Zur Einladung geht es hier und Hotelvorschläge hier.