Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Jagdwochenende in Gartow

Im Oktober müssen die Pferde schon fit sein. Drei Jagden im Elbvorland bei Gartow bestreitet die Cappenberger Meute vom 7. bis 10. Oktober auf Einladung von Dr. Matthias Herbst.  Es geht jeweils über 10 bis 12 Kilometer in Wiese, Acker  und Wald und 12 bis 15 Hindernisse. Das „i-Tüpfelchen“ ist die Gastfreundschaft von Dr. Matthias Herbst und seiner Familie.

Das erste Stelldichein ist am Freitag um 16 Uhr auf dem Hof Herbst, Hahnenberger Str. 60. Abends wird im Schützenhaus gefeiert. Die Samstags-Jagd beginnt ebenfalls um 16 Uhr und wird dann mit einem Abendessen bei der Familie Herbst fortgesetzt. Sonntag lädt der Verein nach Aulosen ein. Stelldichein ist um 10 Uhr am Sportplatz.

Anmeldung und Information zu Quartieren bei Dr.- Matthias Herbst unter Telefon 0171 8148614 oder per mail über Herbstgbr.Gartow@t-online.de

Gartow ist ein Jagdgebiet mit Geschichte. Seit 1972 lud Dr. Herbst die Niedersachsen-Meute ein, bis 1980 jährlich mit seinem Bruder Günther. Seit 1981 lädt Graf von Bernstorff ein und Günter Herbst zeichnete für drei Jagden im Frühjahr verantwortlich. Seit 2010 kommt die Cappenberger Meute für jeweils drei Jagden im Oktober zu Dr. Matthias Herbst und Graf Bernstorff hat im September die Niedersachsen-Meute für zwei Jagden vor Ort. Die Anforderungen sind jeweils vergleichbar mit Hermannsburg oder am Rehrhof.