Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Von Sternwarte zu Sternwarte

Das ist was für Himmelsstürmer - naja, für Norddeutsche. "Von Sternwarte zu Sternwarte" ist der Arbeitstitel der mittlerweile fünften Schleppjagd in den Meller Bergen, Ausläufern des Wiehengebirges. Hinter den Foxhounds der Ostwestfalenmeute unter Master Friedel Sielemann geht es am 18.September, Sonntag,"in die Berge"

Geritten wird über etwa 10 sehr abwechslungsreiche und hügelige und z.Teil serpentinenartige Schleppen mit jagdgerechten Sprüngen,  überwiegend im Wald. Die Jagdherren Patrizia  und Volker Aufdemkampe versprechen – wie in den vergangenen Jahren -  nicht nur eine gut präparierte und vorbereitete Jagdstrecke, sondern zugleich traumhafte Ausblicke von den höchsten Punkten des Osnabrücker Landes.
Auch in diesem Jahr, und das ist das Besondere dieser Schleppjagd, wird neben den Jagdfeldern ein Besucherfeld geführt: Reiter, die gerne einmal eine Schleppjagd mitreiten wollen, aber sich mangels Routine nicht zutrauen, im Jagdfeld mitzureiten, werden jagdnah geführt und können die Schleppjagd verfolgen. Ein erfahrener Jagdreiter begleitet das reitende Besucherfeld und erläutert die Regeln beim Jagdreiten.
Mehr in der Einladung hier: