Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Co-Produktion in Einemhof

Ressourcen zusammenlegen. Keine schlechte Idee, wenn man bedenkt, wie aufwändig eine Jagdveranstaltung ist. Am 10. September, Samstag ist der Hamburger Schleppjagdverein in Einemhof unterwegs, am 11. September, Sonntag dann der Schleppjagdverein Warendorfer Meute.

Die Hamburger Hounds sind am Samstag um 13 Uhr auf dem Holzplatz. Abritt ist um 14 Uhr. Jagd-Cap für Mitglieder  20 Euro, Gäste zahlen 35 und Jugendliche bis 18 Jahre 15 €
Den Jagdreitern bietet sich eine reizvolle Strecke von 12 bis 15 km Länge (5 bis 6 Lines) durch
abwechslungsreiche Waldgebiete und über Brachen und Stoppelfelder. Geritten wird in zwei Feldern. Im ersten Feld bietet sich einladender Sport mit moderaten Hochsprüngen, nicht über 90 cm. Daher eignet sich die Jagd auch besonders für junge oder unerfahrene Pferde und Einsteiger. Unter erfahrener Führung folgt in eingeteiltem Tempo das zweite Feld über Boden wie gewachsen.
Nach Curée und Versorgung von Meute und Huntern gibt es einen Imbiss und Getränke auf dem Holzplatz (nicht im Jagdcap enthalten).
Anfahrt: Am nördlichen Ortseingang von 21444 Vierhöfen Richtung Osten in den Einemhofer Weg einbiegen (Achtung: Nach etwa 1 km unbefestigter Weg) und dann ca. 3 km bis 21244 Einemhof.
Am Sonntag sind die Warendorfer Foxhounds gefragt. Zur Einladung geht es hier: