Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Lehrgang mit Lisa v.Ditfurth

Frühlings-Auffrischen bei der Taunus-Meute. Am Wochenende 10. bis 12. April kommt Lisa v.Ditfurth zu einem Lehrgang auf den Rosenhof in Büdingen. Die Amerikanerin ist seit den 1980er Jahren erfolgreich im Vielseitigkeitssport – war im A-Kader des US-Teams für die Olympischen Spiele in Seoul - und ist als Jagdreiterin hinter den Cheshire Foxhounds in Pennsylvania unterwegs gewesen.

Sie lebt seit vielen Jahren in Deutschland, gehört zum Verein Xenophon und ist als Ausbilderin von Reitern und jungen Pferden aktiv. Sie ist Anhängerin des Reitens im „klassischen leichten Sitz“ und der Ecole de Légèreté von Philippe Karl. Die Taunus-Meute hat sie engagiert in Fortführung des Lehrgangsangebots, das Axel Henrich dort begonnen hat.  „Priorität hat für mich immer das Wesen Pferd - es soll seinen Job verstehen und genießen - die Hindernisse mit Freude suchen! Nur dann macht das Reiten richtig Spaß,“ sagt v.Ditfurth. In einem theoretischen Teil erklärt sie, wie sie Pferde motiviert.

Der Lehrgang läuft vom 10. bis 12. April in 63654 Büdingen auf der Reitanlage Rosenhof, Industriestr. 20.
Mehr Info über Willibald Müller, 0172 670 2149, wmextra@aol.com
Die Lehrgangsgebühr beträgt 150 €uro (100 für TM-Mitglieder). Darin  enthalten sind Teilnahme und Verpflegung tagsüber am 10. und 11. April, Jagdfrühstück und Jagdgeld für die Frühjahrsjagd am Sonntag, 12. April. Treffpunkt für die Teilnehmer: Freitag, 10. April um 11 Uhr auf dem Rosenhof.