Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen

Tipps vom Olympiasieger

Unterricht von einem Olympiasieger bot die Beaglemeute Münsterland bei einem Pikörlehrgang in Everswinkel. Der FN-Ausbildungsleiter Thies Kaspareit (Mannschaftsgold in Seoul 1988) gab Tipps und Anregungen zum Springen über feste Hindernisse auf dem Hof Steinmeier.

Dreizehn Teilnehmer in einem Alter von 14-73 Jahren waren mit viel Begeisterung dabei. Für das Jagdreiten gibt es eben keine Altersgrenzen. Die Teilnehmer und aktiven Helfer waren von morgens bis abends im Einsatz. Einer der Höhepunkte des Lehrgangs war die Übungsstunde mit Thies Kaspereit, dem Olympiasieger in der Vielseitigkeit. Hier stand das sichere Reiten über feste Hindernisse an erster Stelle. Kaspareit legte besonderen Wert auf die richtige und ruhige Lage der Unterschenkel und einen ruhigen Sitz des Reiters vor dem Sprung und während der Sprungphase.

Für jeden Reiter und sein Pferd hielt er individuelle Tipps parat. "Das hat allen viel Vertrauen gegeben“, betonte Jointmaster Maria Gillissen.


Neben dem praktischen Teil (Richtiger Umgang mit einer Hetzpeitsche) und viel Theorie in Form von Vorträgen kam die Hundearbeit nicht zu kurz. Die Teilnehmer durften unter Anleitung von Maria Gillissen die Hunde abwechselnd mit den Pikören im Schritt, Trab und Galopp führen. Den Abschluss des Lehrgangs bildete dann eine kleine Trainingsjagd. Hier konnten die Teilnehmer direkt hinter den Hunden reiten und die Arbeit der Beagles beobachten.


Text: Holger Kirchmann, Fotos: Vera Bettina Lenz